Bioresonanz - Naturheilpraxis Zöltzer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bioresonanz

Therapie

Bioresonanztherapie

Regulations- und Kommunikationsvorgänge entstehen im Körper und zwischen den Zellen nicht nur durch chemische Prozesse sondern auch durch sogenannte Biophotonen, welche auch als elektromagnetische Schwingungen betrachtet werden könne. Die Bioresonanztherapie benutzt diese elektromagnetischen Schwingungen um die Regulationsfähigkeit und die Gesundung im Körper anzuregen.

Die  Bioresonanztherapie wurde 1977 in Deutschland entwickelt. In Deutschland sind heute  ca. 5000 Bioresonanzgeräte bei Ärzten und Heilpraktikern im Einsatz.

Neben der Humanmedizin wird die Bioresonanztherapie mittlerweile auch in der Tiermedizin eingesetzt.

Die der Bioresonanztherapie zugrunde liegende Modellvorstellung geht davon aus, daß viele Erkrankungen im Organismus mit dem Vorhandensein von so genannten pathologischen Schwingungsmustern einhergehen und daß die körpereigene Regulation über elektromagnetische Schwingungen gestört ist. Mittels der Bioresonanztherapie können nun elektromagnetische Schwingungen auf den Organismus übertragen, damit die pathologischen Schwingungsmuster reduziert und die körpereigene Regulation wieder verbessert werden.

Weiterhin kann mittels der Bioresonanztherapie der Körper angeregt werden bestimmte belastende Stoffe wie Schwermetalle oder andere Toxine auszuscheiden.


Damit bietet die Bioresonanztherapie eine hervorragende Möglichkeit krankhafte Organe energetisch zu unterstützen, die Ausscheidung von Krankheiterregern oder Umweltschadstoffen anzuregen und allergische Fehlreaktionen des Körpers zu verhindern.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü